Für den Bodenseekreis und den Landkreis Ravensburg wird seit 1. Januar 2020 der Holzverkauf für private und kommunale Waldbesitzer („Gemeindewald“) über die Holzverwertungsgenossenschaft (HVG) angeboten. Die HVG ist ein Zusammenschluss von privaten und kommunalen Waldbesitzern zur gemeinsamen Vermarktung der in ihren Wäldern eingeschlagenen Hölzer. In den beiden Landkreisen gibt es ca. 9.000 Waldbesitzer mit rund 20.000 ha Wald. Jedes Neumitglied muss nur einen Geschäftsanteil mit 10,25 € lösen, ist dann Mitglied der HVG und profitiert von allen Vorteilen der genossenschaftlichen Idee. Es besteht keine Nachschusspflicht und es fallen keine weiteren jährlichen Kosten an. Die Gebühr für den Holzverkauf beträgt im Moment 1,25 €/Festmeter zzgl. MwSt.
Vorstände der HVG sind Herr Sebastian Hornstein, Herr Stefan Laur und Herr Simon Vallaster. Der Aufsichtsratsvorsitzende ist Herr Josef Jehle, der Stellvertretende Vorsitzende Herr Josef Eichenhofer.

Am schwierigen Holzmarkt für Fichten- und Tannenstammholz zeichnet sich für Frischholz Entspannung ab. Die Sägewerke aus der Region sind wieder auf der Suche nach Frischholz.

Für das Leitsortiment Fichte 2b+ Güte B werden beim Langholz Preise zwischen 70 und 75 €/Fm bezahlt. Für das Kurzholz liegen die Preise zwischen 65 und 70 €/Fm. Damit liegen die Frischholzpreise rund 30 €/Fm über den Preisen von Borkenkäferholz. Auch 2020 ist bei entsprechend trocken-warmer Witterung mit deutlichen Borkenkäferschäden zu rechnen. Die Klimaprogosen deuten auf vermehrt trocken-warme Sommer, das Risiko von Borkenkäferbefall oder Dürreschäden steigt. Dem Waldbesitz kann empfohlen werden, Frischholz einzuschlagen. Dies betrifft insbesondere die durch Borkenkäfer, Schneebruch oder Sturmwurf bereits angerissen Bestände aber auch Fichtendurchforstungen. Die Pflege der Fichtenbestände mittels Durchforstungen ist aus forstlicher Sicht sehr sinnvoll um das Risiko von Schneebruch und Sturmwurf zu reduzieren.

Kontakt: Nähere Informationen erhalten Sie bei www.genoholz.de oder rufen Sie uns an: 0751/859-655. Sie finden uns in der Gartenstraße 107, 88212 Ravensburg (Landratsamt). Unsere Homepage hält regelmäßig alle wichtigen Informationen zum Holzmarkt für Sie bereit.

Die Revierförster der Forstämter im Bodenseekreis und im Landkreis Ravensburg stehen nach wie vor für alle Aufgaben der Beratung und Betreuung, insbesondere für das Holzauszeichnen, die Holzsortierung und die Holzaufnahme in bewährter Weise für den Privatwald bereit. Nutzen Sie unser Angebot und sichern Sie sich damit Ihre Interessen am aktuell schwierigen Holzmarkt!




In der Zeit vom 12.07.2019 bis 20.07.2019 wurden entlang der Hauptstraßen in Deggenhausertal in einem ersten Abschnitt 131 Leuchten verschiedenen Typs auf moderne LED-Leuchten umgerüstet. Dies erfolgte aufgrund eines Beschlusses des Gemeinderates, der damit ein Zeichen für den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und dem Klima geben möchte. Die Maßnahme wurde dankenswerterweise mit 14.168,00 Euro aus Mitteln der nationalen Klimaschutzinitiative bezuschusst. Durch diese Umrüstung können insgesamt 31.294 kwh/a eingespart werden. Dies entspricht einer durchschnittlichen Einsparung von ca. 75 % und einer CO²-Einsparung der gesamten Lebensdauer von ca. 369 t. Es ist geplant, auch im Jahre 2020 weitere Abschnitte der Straßenbeleuchtung auf moderne LED-Beleuchtung umzurüsten.

FerienbetreuungAuch in diesem Jahr bietet die Gemeinde Deggenhausertal in Kooperation mit dem Familientreff eine Ferienbetreuung in den Osterferien von

MONTAG, 06. April 2020 bis

FREITAG, 17. April 2020

an.

BETREUUNGSZEITEN

Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) jeweils von 07.30 Uhr bis 14.00 Uhr statt. Wir bieten flexible Bring- und Abholzeiten zwischen 7.30 Uhr und 8.00 Uhr bzw. 12.30 Uhr und 14.00 Uhr an.

KOSTEN

Die Ferienbetreuung kann wochenweise gebucht werden und kostet pro Woche 40 Euro.

ANMELDUNG

Füllen Sie das Anmeldeformular vollständig aus und geben es bis spätestens 13.03.2020 im Rathaus ab.

FRAGEN?

Bei Fragen steht Ihnen Frau Schorer unter der Tel.: 07555 9200-12 oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.

wandersaisonSie wandern gerne und erkunden zu Fuß

unsere schöne Gemeinde?

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen

Tätigkeit?

Dann würden wir uns freuen, wenn Sie sich mit uns in Verbindung

setzen würden.

Für die neue Wandersaison suchen wir interessierte, engagierte Verantwortliche für unsere Wanderwege.

Ihre Aufgabe besteht aus der regelmäßigen Begehung eines zugewiesenen Teils unseres Wanderwegenetzes. Hierbei kontrollieren Sie, ob die Wege, die Möblierung und die Beschilderung noch in Ordnung sind. Sollten Ihnen Schäden an oder auf den Wanderwegen oder der Beschilderung auffallen, melden Sie uns diese bitte.

Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit.

Die benötigten Utensilien zur Pflege des Weges erhalten Sie im Vorfeld von uns.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich bitte im Rathaus bei Frau Bodenmüller, Tel.Nr. 07555/9200-32 (Montag, Donnerstag und Freitag vormittag) oder im Vorzimmer bei Frau Leberer unter Tel. 07555/9200-0 .


Zum Seitenanfang