Homberg-kleinspätgothische, 1968/1969 erweitere Pfarrkirche mit ihrem in Teilen aus dem 12. Jahrhundert stammenden Chorseitenturm. Erwähnenswert aus älterem Bestand ist die Holzfigur der stehenden Madonna mit Kind in einer Niesche hinter dem Hauptaltar aus dem 16. Jahrhundert.

Zum Seitenanfang