Narrenzunft Hebsack-Geister e.V.
Die Narrenzunft entstand aus einer geselligen Gruppe, die früher, 1984, zusammen als“ Erntegruppe“ auf die Fasnet ging. Später entschlossen sie sich eine Maske und ein Häs zu nachzuentwerfen.Hebsackgeister 1
Zwischen Roggenbeuren und Wendlingen führt eine Straße durch einen Wald, den „Hebsack“. Einer Sage nach, lebte dort in der Gegend einst ein Fuhrmann, der oft auf dieser Strecke fuhr. Er war dafür bekannt, dass er seine Pferde grausam quälte und unbarmherzig auf sie einschlug. Für diese Tierquälerei wurde er verdammt, auch nach seinem Tod, nachts auf diesem Weg umherzugehen. So entstand 1990 der „Hebsack-Geist“.
Wir pflegen den Brauchtum und veranstalten jährlich unsere Dorffasnet mit dem traditionellen Stellen des Narrenbaums durch die Zimmermannsgilde. Dies findet im jährlichen Wechsel in Wittenhofen und in Roggenbeuren statt. Jedes Jahr veranstalten wir unseren traditionellen „Sackball“ in der Alfons- Schmidmeisterhalle in Wittenhofen und alle 2 Jahre das „Bulldog und Oldtimerfest“ in Harresheim.
Wir sind ein netter, familienfreundlicher Verein und freuen uns über neue Mitglieder.
Einfach bei uns auf der Webseite www.hebsackgeister.de vorbeischauen.

Hebsackgeister



 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang