limpachGeorgirittum 1500 stammender und um 1700 verlängerter Kirchenbau mit Staffelgiebelturm. Die drei Altäre sind neugotische Arbeiten. Kunstvoll ist dsa Chorgestühl, an dessen Rückwänden in 10 Bildern die Georgslegende erzählt wird. ein Bild zeigt eine historische Ansicht des bis heute am Muttertag stattfindenden Georgiritts. An den Seitenaltären sind Holzfiguren der Mutter Gottes und des hl. Georg, die um 1500 in der Syrlinschule in Ulm geschaffen wurden.

Zum Seitenanfang