Aufgrund des zum 01.07.2011 in Kraft getretenen Wehrrechtsänderungsgesetzes wurde die allgemeine Wehrpflicht zum 01.07.2011 ausgesetzt und der freiwillige Wehrdienst für Frauen und Männer fortentwickelt. Mit der damit verbundenen Änderung der 2.  Bundesmeldedatenübermittlungsverordnung ist die bisherige Datenübermittlung an die Bundeswehr entfallen.

Auf der Grundlage von § 58 c des Soldatengesetzes (SG) übermitteln die Meldebehörden dem Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr jedoch jährlich bis zum 31. März folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im kommenden Jahr volljährig werden:

  1. Familienname
  2. Vorname (n)
  3. Gegenwärtige Anschrift

Die Betroffenen können dieser Datenübermittlung nach § 18 Abs. 7 Melderechtsrahmen-gesetz (MRRG) widersprechen. Wer von seinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen will, kann der Weitergabe der Daten an das Bundesamt schriftlich oder persönlich bei der Gemeinde Deggenhausertal, Bürgerbüro widersprechen.

Da die Übermittlung der  Daten des Jahrgangs 2000 für März 2018 vorgesehen ist, kann ein etwaiger Widerspruch nur berücksichtigt werden, sofern dieser bis zum 28.02.2018 bei der Meldebehörde eingeht.

Bürgermeisteramt Deggenhausertal

 

Im November 2005 beschloss der Gemeinderat, die im Jahr 2000

neu geregelte Jugendförderung, anzuheben. Die zusätzlich zu

der pauschalen Vereinsförderung gewährte Förderung hat zum

Ziel, den finanziellen und zeitlichen Aufwand der Jugendarbeit in

den Vereinen zu honorieren.

Eine Förderung für das Jahr 2017 wird für Jugendliche gewährt,

die

  • nach dem 30. Juni 1999 geboren sind,
  • in der Gemeinde Deggenhausertal wohnen
  • und Mitglieder des Vereins sind.

Der Antrag ist formlos zusammen mit einer Liste der betreffenden

Jugendlichen bis 30. Oktober 2017 bei der Finanzverwaltung zu

stellen.

Bereits eingegangene Anträge werden berücksichtigt.

Fragen beantwortet Herr Schweizer, Tel.: 07555/9200-20, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf Grund von Belagsarbeiten muss die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Schönemühle und Benistobel im Zeitraum

 

16.10. bis 27.10.2017

voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Burg.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass das Wetter mitspielt und die Arbeiten wie geplant abgeschlossen werden können.

 

 

Zum Seitenanfang